Keinen Plan, was du mit deinem Leben anfangen möchtest? Studium oder doch ein Jahr ins Ausland? Wie wäre es denn mit einem Auslandssemester während des Studiums? Du lernst neue Leute kennen, hast Spaß und kannst deine Sprachkenntnisse verbessern. Hier ein Interview mit jemanden, der damit schon Erfahrung gemacht hat:

Wie bist du darauf gekommen ein Auslandssemster in Finnland zu machen?

Ich wollte schon immer mal ein anderes Land kennenlernen und da bot sich ein Auslandssemester an. Ich habe mich viel informiert und mich schließlich für Finnland entschieden.

Wo hast du während deinen Auslandssemester gewohnt?

Ich habe mich für ein Studentenwohnheim entschieden. Dies war eine sehr gute Wahl, da ich dort gut Anschluss gefunden habe und jedes Wochenende eine Studentenparty stieg. Wir haben sogar zusammen gekocht und Wochenendausflüge unternommen.

Welche Ausflüge hast du während deines Aufenthalts unternommen?

Ich habe eine z.B. eine Husky Farm besucht und konnten sogar mit den Huskys Schlitten fahren. Außerdem habe ich eine Rentierschlittentour unternommen und die Santa Claus Village am Polarkreis besucht. Wir haben verschiedene Wochenendtrips z.B. an die Lake Villa unternommen, dort haben wir die Umgebung erkundet, sind Boot gefahren, haben Blaubeeren gepflückt, sind Abends Eisbaden gegangen und haben uns natürlich danach sofort in unser Villaeigener Sauna aufgewärmt und  einen schönen Abend zusammen erlebet. Wir haben die Nordlichter gesehen, Roadtrips unternommen und sind mit dem Schneemobil durch eine wunderschöne, schneebedeckte und atemberaubende Gegend gefahren. Wir haben einen Ausflug nach Lapland und nach Moskau unternommen, Freunde besucht und die Tage genossen.

Würdest du wieder ein Auslandssemsester machen?

Definitiv Ja, ich hatte eine unvergessliche Zeit und habe neue Freunde kennengelernt. Dieses Auslandssemester ermöglicht mir kostengünstig in andere Länder zu reisen und dort meine Freunde zu besuchen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.