Vom 31.01. bis zum 02.02.18 war der 11. Jahrgang mit Herrn Matthiessen und Frau Baierl in Berlin und machte dort eine Klassenfahrt. Diese Fahrt war recht politisch fokussiert.

Am Mittwoch, 31.01., ging es um 8 Uhr in Reinfeld los in Richtung Berlin. Nach vier Stunden Fahrt mit dem Bus, kamen sie in der Unterkunft an. Obwohl die Zimmer eigentlich erst ab 15 Uhr nutzbar sind, durften sie direkt rein und konnten sich frisch machen.

Schließlich ging es danach auf zum Bundestag!

Im Bundestag wurden erst mal alle gründlich kontrolliert und haben ihre Ausweise für die Sitzung des Bundestages bekommen. Nach ein wenig Wartezeit konnten sich die Schüler auf der Tribüne die laufende Sitzung anhören und anschauen.

Anschließend warfen die Schüler von der Glaskuppel des Bundestagsgebäudes einen Blick über die inzwischen hell erleuchtete Stadt. Danach hatten sie bis 22 Uhr Freizeit.

Ein Tag mit Führungen

Am nächsten Tag konnten die Schüler ein wenig ausschlafen, denn sie mussten erst um 13 Uhr bei der Gedenkstätte Hohenschönhausen sein.

Dort bekamen sie eine einstündige Einführung, eine zweistündige Führung mit Zeitzeugen und genügend Zeit für die Aufgaben, damit sie Themen dazu bearbeiten konnten.

Nach insgesamt fünf Stunden in der Gedenkstätte hatten die Schüler wieder Freizeit. Manche sind zum Alexanderplatz gegangen und Andere haben sich in der Nähe vom Hotel oder in dem Hotel aufgehalten.

Film ab im Bundeskanzleramt

Am Freitag, dem letzten Tag in Berlin, ging es recht früh los zum Bundeskanzleramt, wo Angela Merkel ihr Büro hat. Nach einem Film zum Einstieg und einer Führung durch das Bundeskanzleramt, hatten die Schüler noch ein wenig Zeit, in der sie sich zum Beispiel am Hauptbahnhof etwas zu Essen für die Fahrt kaufen konnten.

Als dann alle Schüler wieder beim Bus waren, machten sie sich auf den Heimweg und nach erneuten vier Stunden Fahrt, kamen alle wieder in Reinfeld an.

„Ich fand die Fahrt gelungen! Trotz der vielen Ausflüge hatten wir Schüler genug Zeit, um eigenen Interessen nachzugehen 😊“ (Zitat von Marie)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.