Breakdance ist eine besondere Kunst des Tanzens und begeistert immer mehr Jugendliche für Musik, wie Pop, Funk oder Hip-Hop. Als Teil der Hip-Hop-Bewegung entstand Breakdance unter afroamerikanischen Jugendlichen in Manhattan und der südlichen Bronx im New York der frühen 1970er Jahre, als Straßentanz.*

Er begeistert nicht nur junge, sondern auch ältere Menschen. Breakdance ist wirklich eine Kunst! Während der Projektwoche an der Kant-Schule gab es viele Schüler, die an dem Projekt “Breakdance” teilgenommen haben.

Yunos und Minoka haben die Teilnehmer besucht und eine kleines YouTube-Video gedreht:

* Quelle: Wikipedia

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.