“Was halten Sie von einer Cannabis-Legalisierung? Und haben Sie schon mal selbst gekifft?”, waren die ersten Fragen an Armin Laschet bei der ARD-Wahlarena am 15.9.2021. Diese stellte erkant-Redakteurin Minoka bei der letzten der drei Wahlarenen, welche wegen der Bundestagswahl am 26. September 2021, in der Kulturwerft-Gollan in Lübeck stattfanden. Weitere Fragen der Schülerzeitung beantwortete Armin Laschet im Nachgang!

Laschets Antwort auf die Cannabis-Fragen war zusammengefasst: Er ist eher dagegen, weil Cannabis ihn als Einstiegsdroge besorgt! Toll findet er dagegen Jugendpressearbeit; war selbst mal in einer Schülerzeitung.

(siehe Video unten, ab Minute 2:45)


Flutopfer und geschulte Aktivisten saßen auch im Publikum

Laschet antwortete während der ARD-Wahlarena oft auf zwischenmenschlichen Ebene; war recht emotional. Durch seine Berufserfahrungen als Politiker in verschiedenen Positionen von NRW konnte er auf einige Themen näher eingehen. Klar äusserte er sich zum Beispiel gegen jegliche Diskriminierung und ist für eine diverse Gesellschaft, ohne Ausgrenzungen.

Twitter-Posts dazu

Stellenweise wurde der Kanzlerkandidat krass provoziert und mit Unterstellungen konfrontiert. Zum Beispiel von der FFF-Klimaktivistin Maia Stimming, die von der linksradikalen Extremistin Emily Laquer für die ARD-Wahlarena trainiert wurde, um Laschet fertig zumachen. Das gelang ihr trotz der gezielten Vorbereitung nicht, da er relativ gelassen mit Gegendarstellungen reagierte. (siehe Video unten, ab Minute 45.50)


So wohnt Luke Meyer aktuell (Foto: privat von ihm)

Auch das Flutopfer Luke Meyer erzählte seine Geschichte. Der 22jährige war bei der Flut-Katastrophe an der Ahr von den Wassermassen, in seiner Kellerwohnung im Haus seines Großvaters, schlafend überrascht worden und beinahe ertrunken. Aktuell wohnt er im Wohnwagen und hat bisher nur 1.000 Soforthilfe erhalten.

Zwar zeigte sich Laschet mitfühlend und erzählte, dass es in NRW 3.500 Euro Soforthilfen gab, aber fehlende Handwerker und die versprochenen Bundesmittel kann auch er nicht zu sofort beschaffen. Meyer wirkte sichtlich enttäuscht. Er wünschte sich umfangreiche, aktive Soforthilfe für alle Flutopfer. (siehe Video unten, ab Minute 51)


Die LIVE-Sendung ging 75 Minuten lang; bis 21.30 Uhr. Um welche Themen es sonst noch in der Wahlarena ging und was der Kanzlerkandidat antwortete, siehe unten im Video. Anders als die Kanzlerkandidaten Olaf Scholz und Annalena Baerbock verließ Laschet die Wahlarena in der Kulturwerft Gollan nicht sofort, sondern nahm sich noch etwas Zeit für Fotos und Gespräche mit den Bürgern und Gästen vor Ort.

Weitere Fragen der Schülerzeitung beantwortete Armin Laschet im Nachgang per E-Mail.

1. Frage der Redaktion – betrifft Bildung & Kindesunterhalt:
Eine Schlagzeile in Ihrem Wahlprogramm lautet: “Wir wollen Aufstieg durch Bildung für ALLE möglich machen”. Frage: Wie soll das möglich werden? Insbesondere bei Kindern, die von ihren Eltern finanziell NICHT unterstützt werden können oder wollen? Stichwort auch: Kindesunterhaltsvorschuss, der mit 18 endet? Wie sollen Jugendliche Ihr Abi und ein Studium machen, wenn sie mit 18 keinen Unterhalt mehr vom Vater alternativ Kindergeldkasse bekommen? Gerade 18 und dann direkt eine Klage einreichen zu müssen, kann ja keine Lösung sein (das dauert ja auch Jahre …).
Antwort dazu von Kanzlerkandidat Laschet:
Eins ist klar: Kinder haben Anspruch auf Unterhalt von ihren Eltern über das 18. Lebensjahr hinaus – oder auf BAföG, wenn das Elterneinkommen nicht ausreicht. Erst nach dem ersten Berufsabschluss endet diese elterliche Pflicht ganz offiziell.
Wenn Eltern oder ein Elternteil dieser Pflicht nicht nachkommen wollen, ist das für die Kinder natürlich eine sehr schwierige Situation. Denn mit 18 Jahren ist man volljährig und das Gesetz sieht vor, dass Erwachsene ihre Unterhaltsansprüche selbst durchsetzen müssen. Unterstützen können hier aber ein Familienmediator oder eine Rechtsanwältin, auch wenn man keinen Antrag vor Gericht stellen möchte.
Und was noch viel mehr junge Menschen wissen sollten: In Deutschland gibt es für engagierte Studierende mit sehr guten Leistungen Stipendien. Mich hat damals die Konrad-Adenauer-Stiftung gefördert; auch, weil mein Studium und das meiner drei Brüder eine finanzielle Herausforderung für meine Eltern war. Alle parteinahen Stiftungen und auch andere Institutionen bieten solche Stipendien an, und es lohnt, sich zu bewerben.
Die Politik muss jedoch schon viel früher ansetzen: Gleiche Bildungschancen für alle Kinder von der Kita an, unabhängig von der finanziellen Situation und der Herkunft der Eltern – das ist mein Ziel. Dafür brauchen wir gut ausgestattete Schulen, Fortbildung für Lehrende und digitale Bildung, die den Namen verdient.

2. Frage der Redaktion – betrifft Generationskonflikte:
Wie soll unsere Generation die finanziellen Probleme, die insbesondere durch die Rente, welche unsere Eltern aus der Babyboomer-Generation (2x soviele wie die Jugendlichen und jungen Erwachsenen heute) später bekommen sollen, getoppt durch die Corona-Schulden, hinbekommen? Woher soll das ganze Geld kommen, um das zu bezahlen?
Antwort dazu von Kanzlerkandidat Laschet:
Erstens: Indem wir nachhaltig wirtschaften! Im Gegensatz zu anderen Parteien ist uns die Schuldenbremse und die „Schwarze Null“ besonders wichtig. Das bedeutet, dass der Staat nur so viel Geld ausgeben darf, wie er zur Verfügung hat. Nur, weil wir so gut gewirtschaftet hatten und keine neuen Schulden brauchten, konnten wir in der Corona-Krise so vielen Menschen und Betrieben helfen. Dahin müssen wir jetzt zurückkommen.
Und zweitens: Wir müssen dafür sorgen, dass die Wirtschaft wieder wächst, sodass alle Menschen in Deutschland gute Arbeit haben. Denn wer Arbeit hat, zahlt Steuern und Sozialabgaben. Deshalb ist es für uns als CDU wichtig, dass die Unternehmen keine höheren Steuern zahlen müssen und deshalb genug Freiraum haben, um sich um ihr Geschäft zu kümmern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sichere Jobs zu geben.

3. Frage des Redaktions-Coaches – betrifft Corona-Soforthilfen:
Die Corona-Lockdows haben Selbständige, Freiberufler und Klein- und Mittelständler, die Träger unserer Gesellschaft, in Notlage gebracht und zu Sozialhilfe-Empfängern gemacht. Fakt ist: Herr Scholz hatte im März 2020 zugesagt, Soforthilfen müssten nicht zurückgezahlt werden! Es gab bei Antragstellung eine Prüfung; das sollte es gewesen sein.
Doch: Regeln wurden im Nachgang geändert! Heute und jetzt gibt es Nachprüfungen und Rückzahlungen! Die Folge: Unschuldige werden zu Subventionsbetrügern oder im Nachgang pleite gehen! Denn wer zurückzahlen muss, aber u.a. wegen der Corona-Lockdowns kein Geld hat und nachträglich natürlich kein Hartz4 beantragen, muss infolge Insolvenz anmelden.
Finden Sie das richtig? Wie wollen Sie damit umgehen? Sorgen Sie für Gerechtigkeit? Oder lassen Sie zu, dass noch mehr Lebenswerke durch die Politik zerstört werden? Freiberufler und Unternehmern ihre Existenz verlieren? Ihr Heim, ihre Firma? Was würden Sie tun, wenn Sie Bundeskanzler werden?
Antwort dazu von Kanzlerkandidat Laschet:
Ich glaube, ich spreche hier nicht nur für mich, sondern auch für die Vertreterinnen und Vertreter anderer politischer Parteien: Die Pandemie hat viele Menschen in Deutschland hart getroffen, und sowohl die Bundes- als auch die Landesregierungen haben sehr, sehr viel unternommen, um das Schlimmste zu verhindern. Alle Schäden kann die Politik nicht ausgleichen, das stimmt.
Aber die Insolvenzantragspflicht ist beispielsweise ausgesetzt worden – um die von Ihnen geschilderten Fälle eben nicht eintreten zu lassen. Wir haben es geschafft, in der Hochphase der Corona-Krise mit vielen Konjunkturmaßnahmen die Wirtschaft zu stabilisieren und Arbeitsplätze zu sichern. Wir sind so gut wie kaum ein anderes Land aus der Krise gekommen, weil wir denjenigen geholfen haben, die von der Pandemie besonders betroffen waren.
Dennoch gibt es Härtefälle, und natürlich muss auch hier eine Absicherung gewährleistet sein. Entscheidend für unser Land sind nun zwei Dinge: die Impfquote weiter so zu steigern, dass alle Einschränkungen gefahrlos aufgehoben werden können. Und zweitens, die Wirtschaft wieder voll in Gang zu bringen! Das wollen wir erreichen, indem wir sie von überflüssiger Bürokratie entlasten.

Übrigens: Laschet startete seine Karriere als Schulsprecher und Jugendredakteur!

Armin Laschet (60) ist Vater von drei – bereits erwachsenen – Kindern und kommt aus NRW, wo er seit 2017 Ministerpräsident ist. Bereits als Jugendlicher wollte er die Welt ein wenig besser machen und engagierte sich als Schülersprecher und Jugendredakteur einer Schülerzeitung, wie er in der TV-Sendung auch erzählte. Seit 1986 ist er mit seiner Frau Susanne verheiratet. Der Kanzlerkandidat der CDU ist Mitglied der katholischen Kirche. Ob dazu passt, dass sein ältester Sohn Johannes “Joe” Laschet ein Mode-Influencer ist?

Auf jeden Fall hat Laschet ein Abi und studierte Jury. Als junger Erwachsener war er Assistenz eines Abgeordneten und wurde mit 28 Jahren bereits Stadtratsmitglied in Aachen. 1999 wurde er Europa-Abgeordneter; 2005 Minister für Generationen, Familien, Frauen und Integration und steht seitdem für Zuwanderung; machte sich stark für die Integration von Menschen aus aller Welt. 2017 wurde er dann Ministerpräsident von NRW; Anfang 2021 der CDU-Vorsitzende und infolge Kanzlerkandidat.


 

 

Die Bundestagswahl steht vor der Tür und Angela Merkel stellt sich, nach vier Amtszeiten, nicht erneut zur Wahl des Bundeskanzleramts auf. Somit steht die deutsche Bevölkerung nach knapp 16 Jahren das erste Mal wieder vor der Frage: „Wer solls denn werden, wenn nicht Mutti?“

Neben herkömmlichen Talkshows und Wahlkampfveranstaltungen gab es auch dieses Jahr, anlässlich der Bundestagswahl, die fünfte Ausgabe der ARD-Show „Wahlarena“, in der sich die Kanzlerkandidaten der einzelnen Parteien Fragen der Bürger vor laufender Kamera stellen. Olaf Scholz, der Kanzlerkandidat der SPD hatte seinen Auftritt in der Wahlarena am 07.09.2021. erKant-Redakteur Bjarne war vor Ort.

Diverses Publikum, diverse Fragen:

Die Fragen, die Olaf Scholz innerhalb der 75 Minuten Sendezeit vom Publikum gestellt wurden, reichten von digitaler Infrastruktur an Schulen, über Militärausgaben bis hin zu Klimaschutz. Auch Fragen über Bündnisse mit der Linkspartei und über Hilfen für Flutopfer wurden gestellt.

Die letztgenannte Frage stellte der Leiter einer privaten Hilfsorganisation in den Flutgebieten. Er bemängelte die ausbleibende Unterstützung beim Wideraufbau von Häusern und Infrastruktur nach der Katastrophe. Nach einer kurzen Konversation versicherte Scholz dem Fragesteller, dass er ihn kontaktieren könne, falls es Probleme beim Wideraufbau in einigen Gegenden Probleme geben sollte.

Generell lässt sich sagen, dass Olaf Scholz direkt auf die Fragen des Publikums eingegangen ist. Allerdings fehlte es an Spannung – bisweilen war es fast langweilig.


Scholz engagierte sich schon früh politisch:

Der am 14. Juni 1958 in Osnabrück geborene Olaf Scholz (63), aufgewachsen in Hamburg-Altona, lebt mit seiner Frau Britta Ernst (Bildungsministerin MVP) heutzutage in Potsdam. Kinder hat er nicht. Er war schon früh politisch engagiert und trat 1975 als Gymnasiast der SPD bei.

Innerhalb seiner politischen Laufbahn besetzte er viele Ämter: 2001 war er Innensenator von Hamburg, 2002-2004 SPD-Generalsekretär, 2007 bis 2009 Bundesminister für Arbeit und Soziales und von 2011 bis 2018 Erster Bürgermeister von Hamburg. Aktuell, seit 2018, besetzt er das Amt des Bundesfinanzministers und ist Vize-Kanzler von Deutschland, arbeitet also an der Seite von Kanzlerin Merkel. Ehrenamtlich leistete er früher auch Arbeit für die Hamburger Initiative „Mehr Zeit für Kinder“ und das Projekt „Bildung gegen Kriminalität“.


Video von der ARD-Wahlarena:

So richtig schön im Matsch versinken, über Scherben gehen und im Maisfeld verlaufen. Noch nie gemacht? Jetzt aber! Schuhe aus und los! Ob mit Familie oder Freunden: im Barfußpark und Maislabyrinth wird es lustig. Garantiert!

Verschlungene Wege, kaltes Wasser, schwarzes Moor und tiefer Sumpf, Bahnschienen, Sand und Steine, kleine Kletterpark-Elemente – all das und noch viel mehr kannst du unter deinen Füßen spüren. Das im Barfußpark KIWEBU, in 23826 Todesfelde nahe Bad Segeberg (von Reinfeld und Bad Oldesloe in 30 Minuten mit dem Auto erreichbar), welcher einer von drei uns in SH bekannten Barfußparks ist. Im KIWEBU gibt es zudem ein Maislabyrinth, in dem Irren wirklich menschlich ist und Punkte bringt – kommst du vom Weg ab, findest du entweder Smileys oder Schilder mit Fragen, die zu beantworten sind. Weiterhin gibt es dort Werkstätten sowie Pavillons für Geburtstagfeiern.

Das Gelände scheint auf einer Apfelbaumplantage angelegt zu sein; die Pfade sind verschlungen, die Bäume klein und geben Schatten; mittendrin gibt es kleine Spielplätze, Tische und Bänke, um am Ende natürlich die Fußwaschstation. Insbesondere Familien mit kleinen Kindern können hier viele schöne Stunden verbringen. Aber auch Jugendliche haben dort offensichtlich Spaß – das Gekreische von Mädels war ziemlich häufig zu hören.

Der Verein KIWEBU richtet auf seinem 3 Hektor großen Naturgrundstück auch einzelne Projekttage, sowie mehrtägige Naturerlebnis-Fahrten, mit dem Ziel einer ganzheitlichen Sinnesschulung, für Schulklassen aus. Preise: Kombitickets Barfußpfad & Maislabyrinth: Erwachsene 11 € und  Kinder 7 €, Einzelpreise, etc siehe Website: https://kiwebu.de/


Fotos vom Barfußpark


Fotos vom Maislabyrinth

 

 

Das Schleswig-Holstein Musik Festival (#SHMF) findet 2021 vom 3. Juli bis zum 29. August statt. 156 Konzerte, fünf »Musikfeste auf dem Lande«, zwei Kindermusikfeste und ein Werftsommer werden in 79 Spielstätten an 51 Orten in Schleswig-Holstein, Hamburg, im Süden Dänemarks und im Norden von Niedersachsen veranstaltet. Auch für Jugendliche und Kinder ist Etwas dabei.

Rund zwei Drittel aller Konzerte finden unter freiem Himmel statt. Zwei überdachte, fest installierte Bühnen gibt es: Auf Gut Emkendorf  und Schloss Gottorf in Schleswig. Die Kindermusikfeste, siehe Programm, finden am 14. und 15.8. in Wotersen statt. Diese sollen eine musikalische Abenteuerreise für die jüngsten Besucher des SHMF werden. Auf der großen Open-Air-Bühne erlebt ihr zwei Konzerte und einen Body-Percussion-Workshop.

In Lübeck auf dem Gelände der Kulturwerft Gollan fanden am 17. & .18. Juli mehrere Konzerte statt.

An diesem Wochenende wurde das Industriegelände zur Bühne für Bands, Singer-Songwriter und aufstrebende Künstler, die zum Schwelgen und Staunen animieren: So trat der Hamburger Exportschlager, die Techno Marching Band MEUTE auf, außerdem der deutsche Reggae-Sänger und Songwriter Patrice, die einstige Straßenmusikerin und selbsternannte »Anti-Folk«-Künstlerin Alicia Edelweiss, sowie die Lüneburger Singer-Songwriterin Miss Allie. Außerdem sind mit Dota & Band und Die Höchste Eisenbahn zwei Berliner Indie-Pop-Bands dabei. Durch das Wochenende führt Poetry Slam-Moderator Tilo Strauß.

Die erkant-Redaktion war bei der One-Woman-Show von Wallis Bird dabei.

Wallis Bird kommt aus Irland und hat schon mehrere Alben herausgebraucht. Ihr Debüt-EP  produzierte sie während eines 18monatigen Aufenthalts in Deutschland an der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim und Die Sängerin und Songwriterin ist irgendwie anders …, ist ihre eigene Band – und das hat einen fiesen Grund! Welchen, siehe unter den Bildern.

Von ihrem Vater bekam Wallies zu ihrem 2. Geburtstag die erste Gitarre geschenkt. Vorher hatte sie einen Unfall mit einem Rasenmäher, bei dem ihr alle Finger der linken Hand abgetrennt worden waren und lediglich vier Finger wieder angenäht werden konnten. Deshalb entwickelte sie im Laufe der Jahre einen außergewöhnlichen Gitarrenstil: Die Linkshänderin spielt eine Rechtshänder-Gitarre seitenverkehrt, ohne die Saiten umzuspannen.

Bei ihrem Konzert auf der Gollanwerft rissen ihr mehrmals Seiten – jedes Mal schnappte sie sich eine Ersatzgitarre und machte weiter, als wäre nichts gewesen. Grundsätzlich sind ihre Konzerte eine One-Woman-Show, bei der sie mit Händen und Füßen und allem, was in greifbarer Nähe ist, ein Instrument macht – auch die Zuschauer – und so ihre eigene Band ist. Sieh selbst:

Gerne wäre die Redaktion auch noch bei der MEUTE dabei gewesen, doch:

Die Leer- und damit Wartezeiten zwischen den Auftritten zu lang. MEUTE ist eine elfköpfige Techno-Marching-Band aus Hamburg. Die Band arrangiert Techno-, House- und Deep-House-Werke von bekannten DJs neu und setzt die elektronischen Beats mit den Instrumenten einer Blaskapelle um. MEUTEtourte bisher auf drei Kontinenten, Europa, Amerika, (südliches) Afrika und trat an verschiedenen Orten, von Gigs auf Straßen bis hin zu Musikfestivals und klassischen Konzertsälen, auf.

 

 

 

Bald ist es soweit: Nach einer sehr langen Wartezeit öffnet der Hansapark (Sierksdorf, Ostsee) am 18. Juni wieder seine Türen. Ab diesem Tag darf wieder im “Schwur des KÄRNAN“ gekreischt, die “Schlange von Midgard” bezwungen und “Nessie” aus ihrem langen Lockdown-Schlaf erweckt werden.

Zwei neue Attraktionen in der neuen Saison

Während der Corona-bedingten Schließungen standen die Bauarbeiten im HANSA-PARK nicht still! Und seit dieser Woche ist das Mitarbeiter-Team an Bord und bereitet den Park auf die langersehnte Öffnung vor. Bei dieser können die beiden neuen Attraktionen “Awildas Abenteuerfahrt“, die sechste Wasserbahn im HANSA-PARK und “Awildas Ausguck“, ein 11 Meter hoher Freifallturm eingeweiht werden. Beide Fahrgeschäfte bilden die neue Themenwelt “Awildas Welt”.  Außerdem wird der achte Bauabschnitt von “Hanse in Europa” ebenfalls fertig sein. Dieser soll sich durch aufwendig gestaltete und liebevoll umgesetzte Details auszeichnen.

Konzeptzeichnung zu “Awildas Welt”, dem neuen Themenbereich im HANSA-PARK © HANSA-PARK Freizeit- und Familienpark GmbH & Co. KG

Da die jetzt gültige Corona-Landesverordnung am 06. Juni 2021 außer Kraft tritt, wisse man derzeit noch nicht, welche konkreten Auflagen zum Saisonstart gelten. Sowohl die Angebote im Themenpark als auch die am 18.06. zur Eröffnung gültigen Regelungen werde man fortlaufend auf die aktuellen Entwicklungen abstimmen, teilte der HANSA-PARK am Dienstag den Medien mit.

Die Gäste werden weiterhin gebeten, sich rechzeitig vor dem Besuch auf der Website www.hansapark.de, oder über die App über die aktuell geltenden Auflagen zu informieren.

Der Öffnungszeiten-Kalender mitsamt der Möglichkeit zur Terminbuchung ist in Kürze freigeschaltet.

 

 

 

Du arbeitest gerne mit Digitalen Medien und wolltest schon immer mal wissen, wie du deinen eigenen Fernsehsender, nur mit einem Handy bespielen kannst? Du möchtest noch mehr aus deinen Fotos herausholen und Grundlagen in Photoshop erlernen?  Du wolltest immer mal deinen eigenen kleinen Kurzfilm produzieren? Dann melde dich jetzt an für das Jugend-Medien-Festival 2021 und lerne das und noch viel mehr.

Das Jugendmedienfestival, oder ehemals der Jugendpressefrühling sollte eigentlich, wie in den vergangenen Jahren, wieder in der JugendAkademie in Bad Segeberg stattfinden. Coronabedingt  musste die Präsenzveranstaltung abgesagt werden und findet deshalb vom 13. bis 16. Mai 2021 online statt.

Das Event beginnt am 13 Mai um 14:00 Uhr an und endet am 16 Mai um 15:00 Uhr.

In einer Redaktion kannst du dich im Medium deiner Wahl ausprobieren. Das erfahrene Team der Jugendpresse vermittelt das notwendige Know-how in Workshops. Gäste aus Medien, Kultur und Zivilgesellschaft stehen dir zum Interview zur Verfügung. Die Teilnahme kostet 9 Euro für Mitglieder der Jugendpresse und JuLeiCa-Inhaber:innen. Alle anderen zahlen 15 Euro .

Du kannst inhaltlich zwischen drei Programmtypen wählen:

  • Redaktionworkshops
  • Interdisziplinäre Workshops
  • Interviews mit interessanten Gästen aus Medien, Kultur und Politik

Die möglichen Redaktionen, in die du eintreten kannst sind: Foto, Online, Mobile TV, Hörspiel, Film und Newsroom. Jede Redaktion bzw. jeder Workshop ist in drei Teile geteilt.

Direkt zur Anmeldung geht es hier: www.jm-festival.de/

Die Redaktionen im Einzelnen

Foto: Noemi Boehnke

Foto: Beginnt am 13. Mai um 15:00 auf Stage 1. In diesem Workshop lernst du, wie du mit der Kamera umgehst und wie du durch Perspektive, Bildaufteilung und Lichtführung dein Bild gestalten kannst. Dir werden  die Grundlagen der Belichtung erklärt und gezeigt, was hinter den Begriffen ISO, Blende und Belichtungszeit steckt. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern schaust du dir an, wie sich ein Bild und seine Wirkung ändert, wenn man mit verschiedenen Blickwinkeln arbeitet und das Motiv unterschiedlich in Szene setzt.

Online: Beginnt am 13. Mai um 16:00 Uhr auf Stage 1, Social Media ist aus der Welt der Medien nicht mehr wegzudenken und die Aufmerksamkeit der Nutzer und Nutzerinnen ist hart umkämpft. Umso wichtiger ist es, die Grundlagen der Netzwerke zu verstehen. In diesem Workshop lernst du, wie Accounts erfolgreich aufgebaut werden und wie du deine Inhalte richtig vermitteln kannst.

Mobile TV: Beginnt am 13. Mai um 15.00 Uhr auf Stage 2, Der Fernsehsender in der Hosentasche! Du lernst, was es mit Mobile Reporting auf sich hat und wie du mit dem Smartphone eigene, gelungene Aufnahmen erstellst.

Hörspiel: Beginnt am 14. Mai um 10:00 Uhr auf Stage 1 Dir wird mithilfe der kostenlosen Audioschnittsoftware “Audacity” gezeigt, wie du aus gesammelten Geräuschen und eingesprochenem Text ein fertiges Hörspiel oder ein Radiobeitrag erstellst.

Film: Beginnt am 14 Mai um 14:00 Uhr auf Stage 2, Was macht eine gute Idee aus und wie komme ich zu einem guten Drehbuch?
In diesem Workshop, werden dir dramaturgische Tools an die Hand gegeben, die dir dabei helfen, deine Geschichten zu erzählen.

Newsroom: Beginnt am 15. Mai un 11:45 Uhr auf Stage 2, Du möchtest einen Artikel schreiben, aber weißt nicht, wo du anfangen sollst? Dieser Workshop hilft dir beim Ideen finden und erklärt, worauf du bei der Recherche achten musst. Das Ziel: verlässliche Informationen zwischen zahlreichen Fake News und alternativen Fakten finden.

Interdisziplinären Workshops

Zusätzlich zu den Redaktions-Workshops kannst du auch noch aus 5 interdisziplinären Workshops wählen. Diese Art von Workshop findet nur einmal statt. Dieinterdisziplinären Workshops sind:

  • Journalismus und die Tech-Giganten: Wie abhängig machen wir uns von Google, Facebook, TikTok und Co.?”; Beginn 14. Mai 11:45 auf Stage 1
  • Layout: Beginn 14. Mai um 11:45 auf Stage 2
  • Eventorganisation: Beginn 15.Mai um 10:00 Uhr auf Stage 1
  • “Sprechtraining: Moderationskoffer für die Praxis”; Beginn 15.Mai um 11:45 auf Stage 1
  • “Tatort soziale Netzwerke: Verschwörung-Mythen und Fake-News im Internet”; Beginn 15.Mai 10:00 Uhr auf Stage 2

Spannende Interviews sind ebenfalls mit dabei.

Auch einige Journalisten, Kulturschaffende und Politiker haben ihr Kommen zugesagt. Sie werden jeweils ein Interview auf einer der zwei Bühnen geben. Mit dabei sind:

  • Der Radiomoderator und Sportjournalist, sowie Leiter für Zentrale Programmaufgeben im NDR-Landesfunkhaus Schleswig-Holstein, Andreas Schmidt
  • Der Musiker Julian Pförtner
  • Der Satiriker, Journalist und Mitbegründer der Partei “DIE PARTEI”, Martin Sonneborn
  • Die Hörspielsprecherin und die Stimme von Bibi Blocksberg, Susanna Bonaséwicz
  • Die deutsche Indie-Folkband Fīn Dawson

Hier kannst du dich anmelden

Auf der Website www.jm-festival.de/ findest du noch einmal alle Infos, sowie ein ausführliches Programmm. Auf dieser Website  kannst du dich für das ganze Festival inklusive der Workshops und Interviews anmelden. Falls du dich nur für die Interviews interessierst kannst du dich hier anmelden. Das Ticket allein für die Interviews kostet 3€ für Mitglieder der Jugendpresse und JuLeiCa-Inhaberinnen und Inhaber und 5€ für alle anderen. Das Ticket für die Interviews ist nur vom 14.5 14:00 bis einschließlich 15.5 18:00 Uhr gültig.

Hauptveranstalter des Jugendmedienfestivals ist die Junge Presse Pinneberg.

 

Aus Hamburg für alle: Der Treffpunkt für IT-Girls Katharina Fegebank unterstützt GIRLS Hacker School @home

Hamburg, 7. Oktober 2020 – Girls just wanna hack fun. Unter diesem Motto findet im Rahmen der europaweiten Codeweek am Wochenende 10. und 11. Oktober, jeweils von 14 bis 18 Uhr, auch eine GIRLS Hacker School statt.  In zweitägigen Online-Kursen können Mädchen und Frauen zwischen 11 und 99 Jahren die bunte Welt der IT entdecken und erste Schritte im Programmieren machen. Das Kursangebot variiert. So können die einen ihr erstes Spiel entwickeln, andere ihre eigene Webseite bauen und mehr. Gemeinsam gelernt wird von und mit echten ITler*innen, die sich hier ehrenamtlich engagieren. Unterstützt wird das Event von Hamburgs Zweiter Bürgermeisterin Katharina Fegebank, die sich im gemeinsamen Auftaktmeeting mit einem Grußwort an die IT-Girls wenden wird.

Die Kurse finden in separaten Online-Meetings statt. Nötig für die Teilnahme sind lediglich ein Computer und eine stabile Internetverbindung. Vorkenntnisse im Programmieren werden nicht erwartet. Die Teilnahme kostet 30,- Euro, ist aber auch mit einem frei wählbaren Ticketpreis möglich. Parallel finden an genanntem Wochenende auch Online-Kurse in Kooperation mit den bundesweiten MINT-Regionen statt. Diese sind offen für alle Jugendlichen zwischen 11 und 18 Jahren. Mehr Infos zu allen Kursangeboten unter: https://hacker-school.de

Die GIRLS Hacker School wird supported vom Netzwerk „Frauen-Verbinden“ (https://www.frauen-verbinden.de/) und hat inzwischen einen festen Platz im Terminplan des digitalen Bildungsprojektes Hacker School. Sie will allen Mädchen und Frauen zwischen 11 und 99 Jahren die Möglichkeit, in Online-Codingkursen am Wochenende erste Schritte im Programmieren zu machen oder Erlerntes in einem Aufbaukurs zu vertiefen. Die erfolgreichen Sessions in den vergangenen Monaten mit insgesamt rund 300 Teilnehmerinnen zeigte das große Interesse der weiblichen IT-Interessierten, in einem geschützten Raum Zeit zum Experimentieren und Gestalten zu haben. “Die aktuelle Zeiten machen es deutlicher als je zuvor: Informatik- und Technik-Skills sind heutzutage relevant und sollten vom frühesten Alter und geschlechtsunabhängig  gefördert werden. Es ist ein wichtiger Schritt in Richtung Gleichberechtigung, denn um für sich selbst entscheiden zu können, ob coden etwas für mich ist oder nicht, muss ich es doch einmal ausprobiert haben können. Und genau das ist unsere Mission bei der Hacker School sowie von Frauen-Verbinden” so Dr. Julia Freudenberg von der Hacker School.

Weitere Termine der GIRLS Hacker School 2020 sind am  7./8. November und 5./6. Dezember 2020.

Mehr Infos: https://www.frauen-verbinden.de/

Am gestrigen Abend wurde die Gamescom 2020 mit der “gamescom: Opening Night Live” offiziell eröffnet. Welche neuen  Spiele bzw. welche Updates im Rahmen dieser 2-stündigen Liveshow vorgestellt wurden zeigen wir euch hier.

Viele neue Star Wars-Titel

Die Menge an neu vorgestellten Star Wars-Titeln viel deutlich auf.  Ganze drei neue Spiele bzw. Erweiterungen wurden gestern vorgestellt. Zum Beispiel die neue Erweiterung für  Die Sims 4. Nachdem am 5. Juni.2020 das Erweiterungspaket “Nachhaltig leben” für die Sims 4 erschienen ist, kommt am 8.9.2020 mit “Die Sim 4 – Star Wars: Reise nach Batuu” eine neue Erweiterung.

Damit begeben sich deine Sims auf eine Reise in die Welt von Star Wars. Dabei landen sie mit dem Rasenden Falken auf dem neuen Planteten “Batuu”, lernen die Einheimischen kennen und werden verstehen, warum Batuu so anders ist, als alle anderen Planten. Auf ihrer Reise sammeln sie neue Deko und Rezepte, die sie für zu Hause mitnehmen können. Während die Sims den Planeten entdecken, kämpfen die Erste Ordung, der Widerstand, und die Schurken um die Vorherrschaft auf Batuu.Wie dieser Kampf ausgeht, entscheidet der Spieler durch die Aktionen seiner Sims.

Screenshot aus “Die Sims 4 Star Wars: Reise nach Batuu” © Electronic Arts

Durch Herausforderungen verschiebt sich das Machtverhältnis und der Spieler schaltet neue Errungenschaften und Belohnungen, wie etwa den Zugriff auf den Sternenjäger, oder  neue Outfits frei.

Wenn die Sims Missionen abschließen sammeln sie Rufpunkte. Wenn sie genügend von diesen Punkten gesammelt haben, treffen sie auf den Anführer der Fraktion auf Batuu. Jetzt müsst ihr euch entscheiden: Späht ihr gemeinsam mit Kylo Ren die Basis des Widerstandes aus, oder kämpft ihr mit Ray und Vi Moradi gegen die Erste Ordnung. Die Entscheidung liegt ganz bei euch. Und wenn ihr euch ein paar Kredits verdienen wollt, schaut bei Hondo Ohnaka und seinen Schurken vorbei.

Um euer eigenes Lichtschwert zu bauen, müsst ihr den Planten erkunden. Nach euren Erkundungstouren erhaltet ihr Kyberkristalle und Griffe für euer Lichtschwert. Ihr könnt durch das Sammeln der einzelnen Bestandteile, die Klinge eueres Lichtschwertes individuell herstellen. Nach der Fertigstellung eures Lichtschwertes könnt ihr andere Sims zu Lichtschwertduellen herausfordern.

Im Droid Depot könnt ihr euch außerdem euren eigenen Droiden kaufen der euch dann auf eueren weiteren Reisen unterstützt.

Das zweite Star Wars Spiel welches im Rahmen der Eröffnungsshow vorgestellt wurde ist das Spiel “Star Wars: Squadrons”. In dieser Flugsimulation übernehmt ihr das Kommando über die Sternenjäger der Neuen Republik oder des Imperiums und kämpft in Mehrspieler-Weltraumschlachten in Ego-Perspektive gemeinsam mit euerer Staffel gegen eure Feinde.

Die Kämpfe finden im 5-gegen-5 Modus statt. Die Sternenjäger können modifiziert und die Zusammensetzung der Staffel geändert werden.

Screenshot des TIE-Jägers in Aktion im Mehrspielermodus von “Star Wars: Squadrons” © Electronic Arts

Ihr könnt euch entscheiden ob ihr das Spiel im Mehrspielermodus spielt und gemeinsam eure Siege auf bekannten, sowie unbekannten Schlachtfeldern feiert, oder ob ihr im Einzelspielermodus  eine Story durchlebt. In dieser Story die nach den Ereignissen von “Die Rückkehr der Jedi-Ritter” angesiedelt ist, werdet ihr auf Gesichter bekannter sowie Aufstrebender Anführer beider Seiten der Macht treffen. Ihr übernehmt während der Story die Rolle zweier verfeindeter Piloten.

Screenshot einer Briefingszene in der Einzelspieler Story von “Star Wars: Squadrons” © Electronic Arts

Während der Schlachten könnt ihr die Kontrolle über Sternenjäger wie den X-Flügler, oder den TIE-Jäger übernehmen. Außerdem könnt ihr die Konfiguration sowie das Aussehen eurer Schiffe anpassen und eure Schilde, Waffen und den Antrieb aufrüsten.

Und das beste an diesem Spiel ist, dass ihr es auf der Playstation VR und auf dem PC komplett in Virtual Reality erleben könnt.

Erscheinen soll das Spiel am 2.10.2020.

Dies ist der offizielle Enthüllungstrailer:

In diesem Trailer wird der Mehrspielermodus sowie die verschiedenen Sternenjäger gezeigt:

Und für den Einzelspielermodus gibt es ebenfalls einen Trailer (Dieser Trailer wurde auch auf der Eröffnungsveranstaltung gezeigt):

Das dritte und letzte Star Wars Spiel, welches gestern vorgestellt wurde ist “LEGO Star Wars: The Skywalker Saga”.

Hier wird es den Spielern möglich sein alle neun Star Wars-Filme in der Alt bekannten Legomanier nachzuspielen. Es sollen hunderte von Charakteren, Schiffen und Fahrzeugen spielbar sein.

Das Spiel soll im Frühling 2021 erscheinen.

Screenshot aus “Lego Star Wars: The Skywalker Saga” © Warner Bros. Games

Frischer Wind für die Rennspielindustrie

Koch Media and Friends beziehungsweise der englische Traditionspublisher für Rennspiele Codemasters (F1-Reihe) hat ein ganz heißes Eisen im Feuer. Der neueste Teil der Dirtreihe Dirt 5 wurde gestern ebenfalls auf der Opening Night gezeigt.

Previewscreen zu Dirt 5 © Codemasters/ Koch Media

Im neuesten Teil der Reihe können die Rennbegeisterten unter euch wieder Vollgas auf den Rennstrecken rund um den Globus geben. von New York und Rio de Janeiro bis hin zu abgelegenen Orten in Griechenland und China ist alles dabei. Auf den Strecken könnt ihr nicht nur in Rallyeautos, sondern auch in Trucks, Buggys, Rock Bouncern und vielem mehr Gas geben.

Im neuesten Dirt wird es über 70 verschiedene Strecken an 10 Orten weltweit bei dynamischen Wetterverhältnissen zu erkunden geben.

Wie in jedem Teil der Reihe wird es auch in Dirt 5 wieder einen Storybasierten Karrieremodus geben, in der ihr zum Rennsportstar werden könnt und Verträge mit Sponsoren sowie Belohnungen einheimsen könnt.

Erstmals seit langer Zeit wieder mit lokalem Splitscreenmodus

Brauchte man in Dirt 4 noch eine Internetverbindung um gemeinsam spielen zu können, haben die Entwickler den Splitscreen in Dirt 5 zurückgebracht. Das bedeutet, dass man nun wieder Offline und Lokal gegeneinander spielen kann. Im Splitscreenmodus können bis zu vier Spieler gegeneinander spielen. Aber auch den Onlinemodus für bis zu 12 Spieler wird es weiterhin geben.

Neuer Spielmodus erlaubt dem Spieler seine eigenen Arenakurse zu erstellen

Screenshot aus dem Playgroundmodus von Dirt 5 © Codemasters/Koch Media

Mithilfe des neuen Spielmodus “Playgrounds” wird es euch ermöglicht, eure eigenen Arenakurse zu bauen. Ihr habt dafür verschiedenste Werkzeuge zur Hand,wie zum Beispiel Prellböcke, Katapulte, Rampen, Loopings, Tunnel oder Feuerreifen.

Ihr wählt euch irgendein Stadion aus und startet auf der Grundfläche. Habt ihr das getan könnt ihr euch einen Spielmodus aussuchen.

Es gibt drei verschiedene Modi:

  • Gate Crasher: Ein Hochgeschwindigkeitsrennen mit Checkpoints durch strategisch positionierte Tore bei dem auch Loopings eingesetzt werden können.
  • Gymkhana: Spieler erschaffen eine High-Skill & Fast Thrill-Arena mit Drifts, Donuts und Objekten für spektakuläre Tricks, die für die perfekte Herausforderung präzise platziert wurden. Erfolgreiche Fahrer werden für Top-Geschwindigkeiten und ihren ganz eigenen Stil belohnt werden.
  • Smash Attack: Die Spieler platzieren zerstörbare Objekte und definieren einen Ziel-Score. Weitere Spieler müssen die Objekte so schnell wie möglich finden und einsammeln.

Habt ihr euere Arena fertiggebaut wählt ihr nur noch ein Fahrzeug aus und macht mit der In-Game-Fotofunktion ein Bild von eurer Kreation und ladet die Arena im Internet hoch, sodass Spieler auf der ganzen Welt euren “Playground” spielen können.

Für die jenigen die nicht erst selbst eine Arena erstellen wollen gibt es das “Discover-Menü”, das ist Kategorie in der eine Auswahl an Arenen zu finden ist, die vom Entwickler empfohlen werden. Außerdem könnt ihr dort die Arenen sehen, die von der Community am besten bewertet wurden. Diejenigen, welche sich nicht entscheiden können, können sich eine Arena und einen Spielmodus auch per Zufall auswählen lassen.

Und dass war noch nicht alles sagt der Dirt Development Director bei Codemasters, Robert Karp: “Wir haben noch immer mehr bekanntzugeben, also haltet Eure Augen nach weiteren aufregenden DIRT 5-Nachrichten auf und achtet vor allem auf den Teaser am Ende des Playground-Trailers.“

DIRT 5 wird am 16. Oktober für Xbox One, PlayStation 4 und PC veröffentlicht. Die Versionen für Xbox Series X und PlayStation 5 folgen später im Jahr. Die Google Stadia-Version wird 2021 veröffentlicht.

 

So wird der neue Spielmodus “Playgrounds” aussehen:

Die #gamescom ist die weltweit größte Computerspielemesse. Auch sie ist von dem Veranstaltungsverbot aufgrund der Coronapandemie betroffen. Doch die Veranstalter haben ihren Weg gefunden, die gamescom dennoch stattfinden zu lassen: Sie wird sich ausschliesslich online, in digitaler Form, abspielen.

Das 2019 ins Leben gerufene Portal “gamescom now” wurde dieses Jahr deutlich erweitert und wird der Austragungsort der Messe sein. Erstmals ist für die Teilnahme an der Messe kein Ticket nötig. Jeder der Lust hat, kann sich kostenlos auf dem Portal anmelden. Bei gamescom now finden sich Informationen von Entwicklern, Publishern und anderen Partnern, sowie Community-spezifische Inhalte wie beispielsweise für Cosplay-, Indie-, Retro- oder Merchfans. Aber auch Inhalte für Familien wird es geben.

“Registrierte Nutzer bekommen außerdem eine personalisierte Video-Timeline. Damit haben sie Enthüllungen ihrer Lieblings-Studios und alle Highlights immer im Blick. Außerdem bekommen sie Zugang zu exklusiven Angeboten und Sonderaktionen der offiziellen gamescom-Partner.” heißt es in der Pressemitteilung.

2020 haben sich über 300 Publisher angemeldet!

Mehr als die Hälfte sind im Zuge der letzten gamescom 2019 dazugekommen. Zu den neuesten hinzugekommenen Partnern gehören unter anderem  der Japanische Publisher Square Enix (Final Fantasy) oder der Deutsch-Amerikanische Hersteller Take-Two Interactive bzw 2K Games (NBA-Reihe). Schon länger bekannt ist, dass bekannte Unternehmen wie Bandai Namco (Project Cars), Frontier Developments (Planet Coaster) oder auch  Traditionsschmieden wie SEGA (Sonic Racing), oder Electronic Arts (kurz EA) (FIFA) dabei sein werden.

Branchenprimus Nintendo hat seine Teilnahme an der gamescom 2020 leider abgesagt.

Zusätzlich zu den Publishern von Spielen, haben auch die ESport-Ligen “ESL One Cologne”, die “League of Legends Prime League”, sowie “Ford/Fordzilla” ihr kommen angekündigt. Die Finalen Runden der ESL One Cologme werden am 29. und 30.8 bei gamescom now zu sehen sein. Die League of Legends Prime League wird am 29.8 um 12 Uhr deutscher Zeit ein Tournier veranstalten, welches auch bei gamescom now übertragen wird. Und Ford veranstaltet im Rahmen der Gamescom mit seinem Team “Fordzilla” ein eigenes Tournier in Forza Motorsport 7.

Die gamescom Opening Night am 27. August um 20:00 Uhr

Wie auch schon im letzten Jahr wird es auch 2020 eine Eröffnungsshow geben. Diese wird moderiert vom Amerikanischen Videospieljournalisten Geoff Keighley.

Geoff Keighley © The Game Awards

Im Rahmen einer Pressekonferenz wandte sich Keightley per Videobotschaft an die Zuschauer und gab einige Informationen zur “gamescom: Opening Night Live” bekannt, unter anderem, dass im Rahmen dieser 2 Stündigen Show  38 “neue” Spiele von 18 Publishern vorgestellt werden. Wobei der Fokus dieser Vorstellungen zum Großteil eher auf Updates für bereits existierende Spiele liegt. “Es wird einige neue Spielankündigungen geben, aber wie im letzten Jahr konzentriert sich die Show hauptsächlich auf Updates von angekündigten Titeln. Also nein, wir “kündigen” nicht 38 neue Spiele an..”, so Keightley auf Twitter.

Das Nachhaltigkeitsprojekt gamescom forest

Wie auch schon im letzten Jahr wird es während der Liveshows eine Spendenmöglichkeit für das Projekt “gamescom forest” geben. Der gamescom Forest ist ein Projekt bei dem die Community, gemeinsam mit dem Hilfsprojekt Treemer einen Mischwald nahe Bayreuth mit mindestens 10.000 m² aufforsten. Das Große Ziel dieser Aktion sind 15.000 m² aufgeforsteter Wald. Unterstützung bekommt die Commuity von der “devcom”, der Entwicklerveranstaltung der gamescom.

Das sonstige gamescom Showprogramm

Das sonstige Showprogram der gamescom besteht aus festen Formaten, welche auch dieses Jahr wieder dabei sind. Wie etwa das “gamescom studio”, bei dem neue Gameplay, Demos und Spieleveröffentlichungen vorgestellt werden, oder der “gamescomm Daily Show”, bei der die Ereignisse des Messetages zusammengefasst werden. Neu in diesem Jahr ist die Show “Awesome Indies”, bei der die neusten Indie Games vorgestellt werden. Des weiteren gibt es einige Konzerte aber auch mehrere Cosplay-Veranstaltungen oder Events für Indie und Retrofans.

Das komplette Showprogramm sowie die komplette und ständig aktualisierte Ausstellerliste sind auf der Website der Gamescom einsehbar.


Anhang/Erläuterung:

Oben werden häufig die Worte Indie Games und Publisher verwendet – Definitionen:

Das Wort #Publisher bezeichnet eine Firma, die ein Spiel veröffentlicht.

Das Wort #Indie Games steht für “Independent Games”, also unabhängige Spiele. Das sind Spiele, die ohne ein hohes Entwicklungsbudget von meistens kleineren Entwicklerteams veröffentlicht werden. Sie kosten für den Spieler meist nur zwischen 5 und 25 Euro und zeichnen sich durch einen unkonventionellen Grafikstil, sowie durch innovative Spielelemente aus.

business area Wand, Boulevard Mitte © Koelnmesse GmbH, Harald Fleissner

Mystisch und ein wenig unheimlich wirkt es derzeit in den großen, alten Hallen der Kulturwerft-Gollan in Lübeck: eine KÖRPERWELTEN-Ausstellung ist dort zu sehen. Hier herrscht schummriges Licht, es gibt Glaskästen, lebensgroße Körper und deren Teile von Mensch und Tier. Einige Körper hängen an Seilen, die Haut wurde abgezogen, Organe hängen heraus, aufgeschnittene Gehirne liegt im Schaukasten. Gruselig  – es gibt sogar “Babyleichen” …

Ein Ausflug für Neugierige ab 12 Jahren & Schulklassen. Noch bis zum 3. September 2020.


Die Ausstellung “KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens” zeigt unseren Körper im Kreislauf vom Entstehen: der Zeugung und Geburt – und Vergehens: also des Alterns und Sterbens. Besucher können eine spannende Reise unter die Haut machen und dabei ganze Körper sowie einzelne Körperteile bestaunen – echte! Diese wurden plastiniert, wirken aber als wären sie aus Plastik.

Durch die Plastination können echte tote Menschen und Tiere, die normalerweise verwesen würden, konserviert und zu biologischen Präparaten werden (also zu Anschauungsstücken für die Bildung und Forschung, etc). Die Plastination ist entsprechend ein Konservierungsverfahren. “Die Präparate sind trocken, geruchsfrei und für unbegrenzte Zeit haltbar. Sie sind damit für die medizinische Ausbildung von unschätzbarem Wert, nicht nur für angehende Ärzte, sondern auch für die Aufklärung der breiten Bevölkerung”, steht auf der Website von Körperwelten geschrieben.

Zu Lebzeiten beziehungsweise per Testament haben die Menschen ihre Körper hierfür gespendet. Von den 19.222 Körperspenden weltweit kommen alleine 17.148 aus Deutschland (Quelle).


Fotos: Auch einige Tiere waren ausgestellt – hier ein Elefant. Thema war auch die Pubertät – da haben wir uns selbst erkan(n)t.

Ein außerschulischer Lernort mit Sonderpreisen für Schulklassen.

Diese Ausstellung eignet sich gut als prägnante Ergänzung für den Biologie- sowie Gesundheits-Unterricht. Thematisiert wird die Geburt, die Entwicklung von Babies; es geht um das Gehirn, Organe, Muskeln, Haut, Sehnen, etc., um viele Krankheiten, Raucherlungen und auch ein langes Leben. Passend dazu gibt es online Handreichungen für Lehrkräfte und Arbeitsblätter für Schüler zum Download.

Wer hinfahren will: Geöffnet ist jeweils von 10-19 Uhr. An Wochentagen zahlen Schulgruppen ab 10 Personen vergünstige Preis von 9 Euro/Schüler statt 13 €. Tickets für Schulklassen und Gruppen können unter Tel. 069 427 262 699 oder per E-Mail an koerperwelten-luebeck@reservix.de gebucht werden. Lehrkräfte erhalten vorab schon freien Eintritt (Preis sonst: 19 €), wenn sie einen Lehrerausweis oder eine Bescheinigung der Schule an der Tageskasse vorlegen. Damit können sie sich vor Besuch mit ihren Schülern schon ein Bild von der Ausstellung machen.

Mehr Infos: https://koerperwelten.de/stadt/luebeck/


Anfahrt: