Heute wurde in einer Sitzung von Bund und Ländern entschieden, wie es weiter geht. Das Wichtigste: Schulen und Kitas bleiben bis 3. Mai ganz geschlossen und werden danach erst schrittweise geöffnet. Einige Fakten sind  hier zusammengefasst (von der Pressekonferenz der Bundesregierung um 19.00 Uhr). Außerdem möchte die Redaktion wissen, wie du die “Corona-Ferien” findest. Dazu steht unten eine Umfrage – bitte mach mit!

Schule:

  • Abi-Prüfungen finden ab kommender Woche statt, wie geplant (SH: siehe Beitrag)
  • Ab 4. Mai öffnen die Schulen wieder für:
    • Abschlussjahrgänge: 9. und 10. Klassen
    • Schulwechsler (4. Klasse)
    • allerdings nur in kleinen Gruppen.
  • Kindergärten und Grundschulen bleiben vorerst geschlossen.

Sicherheit/Vorbeugen:

  • Es bleibt bei 1,5 Metern Abstand zwischen den Personen.
  • Infektionsketten sollen z.B. mit Hilfe von APPs ermittelt werden. Ein Beispiel ist die App “Contact Tracer”.
  • Schutzmasken sind keine Pflicht, werden aber in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen empfohlen. (Um andere nicht anzustecken)
  • Krankenhäuser dürfen wieder OP-Termine vergeben – nur in SH

Familie/Freunde:

  • Das Versammlungsverbot gilt weiterhin.
  • Treffen darf man sich maximal mit 2 Personen (Hamburger dürfen aber z.B. nicht nach Schleswig-Holstein)
  • sowie im Familienkreis (solche, die zusammenleben)

Wirtschaft / Tourismus;

  • Geschäfte, kleiner als 800m² öffnen wieder – nur in SH auch größere sowie Einkaufszentren. Das verbunden mit:

    • mit Hygiene-Konzepten
    • ohne Warteschlangen
  • Außerdem öffnen die Tierparks in SH wieder.
  • Keine großen Events bis Ende August (groß meint: mehr als 1.000 Teilnehmer).
  • Gastronomie und Hotels müssen geschlossen bleiben, aber in SH sollen sie bald wieder öffnen dürfen.
  • Segeln, Reiten, Tennis, Golf in SH ab 4. Mai

Was Schüler bisher zu der Situation sagten:

“Mir fällt die Decke auf den Kopf! Insbesondere die letzten Tage, seitdem Ferien sind. Vorher, als es noch Aufgaben gab, war es okay Zuhause. Nichts zu tun zu haben, nervt mich total! Da ich in einer Abschlussklasse bin, übe ich jetzt für die MSA-Prüfungen. Unsere Schule hat uns bereits mitgeteilt, dass wir Abschlussjahrgänge am 22.,23.4 bis 27.4. in 6-Gruppen unterrichtet werden – in der Schule. Was danach kommt, wissen wir noch nicht. Grundsätzlich würde ich lieber wieder zu Schule gehen, anstatt zuhause zu sitzen. Angst, krank zu werden, habe ich überhaupt nicht, da ich zu keiner Risikogruppe gehöre.” (Tobias, 16, aus Reinfeld)


“Es ist seltsam… aber ich lebe normal den Alltag weiter. Naja, soweit das halt geht. Von unserer Schule haben wir auch Aufgaben bekommen, und das immer noch – obwohl Ferien sind!” (Caleb, 15, aus NRW)


“Es ist einfach nur langweilig, aber sonst geht es mir ganz gut. Hausaufgaben hab ich mehr als genug. Ein neues Hobby hab ich auch gefunden – Armbänder knoten.” (Nia, 14, aus Hamburg)


“Ich find das alles Sch****. Ich mache nichts, außer Rumsitzen, Telefonieren und Onlineuntericht. Aufgaben hab ich auch viel zu viele.” (Sam, 15, aus Hamburg)


“Mein Autismus kickt! Ich will wieder in die Schule – auch wenn ich da keinen mag.” (Anton, 15, aus Neumünster)


Umfrage!

Wie findest du die Zwangsferien und das Homeschooling?

View Results

Loading ... Loading ...

Hast du viele Hausaufgaben?

View Results

Loading ... Loading ...

Macht ihr Online-Unterricht? Mit Online-Konferenzsystem als digitale Klassenzimmer?

View Results

Loading ... Loading ...
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.