Eine typische Alltagsbeschäftigung bei der Online-Schülerzeitung erkant.de ist das Klicken mit der Maus 🙂 Klingt einfach; aber es ist ein langer Weg vom ersten Gedanken eines Artikels bis zum letzten Mausklick – der Veröffentlichung.

Seinen Anfang fand die Schülerzeitung als Vorschlag vom Coach Susanne (siehe Redaktion), die schon mit Grundschülern eine Zeitung gestaltet hatte. Mit ihrer Idee stieß sie 2016 in der Kant-Schule auf offene Ohren; im Februar 2017 ging die Arbeit der unabhängigen Schülerzeitung los. Warum die Chef-Redakteure da mitmachen und was es sonst noch über ErKant zu sagen gibt, könnt ihr hier lesen: https://erkant.de/category/in-eigener-sache/

Nach einem Jahr voller Freizeit-Arbeit, finden Leser zahlreiche Artikel auf der Website der Online-Schülerzeitung. Hier gibt es Berichte, Meldungen, Reportagen und Interviews, z.B. mit Austauschschülern; das in Textform mit Bildern, Videos und Audios.

In kurzer Zeit hat erKant es geschafft, als Vorbild für andere Schulen zu fungieren und zwei Bundespreise zu gewinnen (siehe Artikel dazu).

Schüler einer Stockelsdorfer Schule möchten sich z.B. an dieser Arbeit ein Beispiel nehmen. Drei von ihnen waren mit der Vision, selbst eine Online-Schülerzeitung aufzubauen, für drei Tage in der Projektwoche zu Besuch, um sich die Arbeit der Reinfelder Schülerredaktion genauer anzusehen und neue Eindrücke mitzunehmen. Das Ziel? Ihre eigene Zeitung zu modernisieren und aufzurüsten und vom normalen schwarz/weiß Druck in ein farbenfrohes und mobiles Zeitalter einzusteigen. Nicht nur die Stockelsdorfer, sonder auch die Teilnehmer der Kant-Schule konnten während der Projektwoche das ein oder andere Sinnvolle für ihr späteres Leben mitnehmen.

Projektleiter waren übrigens  Marvin Ladwig (13 Klasse) und Minoka Braun (8. Klasse). Neben viel technischer und journalistischer Praxisarbeit, gab es auch Theorie: Am Dienstag waren Phillip Nuhn und Annika Dallmer-Zerbe von der Jugendpresse SH bzw. HH in der Kant-Schule und hielten ein Workshop ab.

Auf jeden Fall haben sie einen ersten Blick hinter die Kulissen der Online-Schülerzeitung werfen können.

“Wir persönlich fanden den Kurs rund um die Schülerzeitung informativ, jedoch ein wenig langatmig rübergebracht.”

Chalene Zimmermann, Franka Löhndorf, Lina Kloock

Text überarbeitet von der Chef-Redaktion

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.