Am Sonntag, 26.05., ist es soweit: Die Europa-Wahl 2019 findet in Deutschland statt!

Wahlberechtigt sind alle ab 18 Jahren mit EU-Staatsbürgerschaft. Wenn du deine Wahlunterlagen bereits erhalten hast und somit wahlberechtigt bist, solltest du dein Recht auch wahrnehmen, denn: Jede Stimme zählt und es gehen viel zu wenige junge Erwachsene wählen – dabei sollten wir unsere Interessen aktiv vertreten, anstatt zuzuschauen, wie andere unsere Zukunft gestalten.

Auf der Wahlbenachrichtigung erfährst du deinen Wahlraum. In Reinfeld ist es am Sonntag u.a. die Immanuel-Kant-Schule. Am Wahltag musst du diese Benachrichtigung und deinen Personalausweis zur Wahl mitnehmen.

Keine Zeit am Wahltag?

Kein Problem! Wähle im Rathaus oder lass dir deine Wahlunterlagen zusenden, um per Briefwahl deine Stimme abzugeben. Dies ist auch möglich wenn du im Ausland bist. Beachte nur, dass deine Stimme rechtzeitig ankommt: Am Freitag sollten die letzten Stimmen eintreffen!

So findest das Passende für dich!

Zur Auswahl stehen dir 41 Parteien. Das ist ganz schön viel, da man nur eine Stimme hat. Falls du leicht überfordert bist, wen du wählen solltest, kannst du den Wahl-O-Mat zur Orientierung nutzen. Der wurde am 20.5. für einige Tage gesperrt, weil eine kleine Partei beim Kölner Gericht Klage erhoben hat – wegen Benachteiligung. Du kannst dich jetzt wieder dort oder auf Europa.Wahl-Kompass.de schlau machen. Beide sind extra für junge Wähler entwickelt worden.

Auf der Webseite kannst du Fragen rund um die EU-Wahl nach deinen Interessen beantworten. Die Parteien haben ebenfalls den Fragenkatalog zuvor beantwortet, sodass dir am Ende eine prozentuale Übereinstimmung mit den Parteien zur Verfügung steht. Hierbei solltest du jedoch beachten, dass dein Ergebnis nicht unbedingt mit deiner endgültigen Wahl übereinstimmen muss! Es dient ausschließlich zur Orientierung! Dies sollte einem bewusst sein, da eine Partei zwar mit deiner Meinung übereinstimmen kann, jedoch weitere, andere Ziele in der EU verfolgen könnte, die dir vielleicht gar nicht gefallen.

Eine weitere Hilfe, neben den normalen Wahlprogrammen der Parteien, die du auf den entsprechenden Partei-Webseiten einsehen solltest, können Zusammenfassungen aus dem Internet helfen.

MrWissen2go veröffentlichte beispielsweise folgendes Video am 15.05. zur Europawahl:

Auch wenn du Probleme hast, dich eventuell für eine Partei zu entscheiden, ist es sinnvoll überhaupt wählen zu gehen! Eine Stimme für eine Partei, die zumindest im Ansatz deine Interessen deckt, ist besser als gar keine Stimme abzugeben und somit einer Partei, die absolut nicht deine Interessen wiederspiegelt, den Vorsprung im Wahlkampf zu ermöglichen!

Es ist unsere und auch deine Zukunft, die hier bestimmt wird!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.