Die #gamescom ist die weltweit größte Computerspielemesse. Auch sie ist von dem Veranstaltungsverbot aufgrund der Coronapandemie betroffen. Doch die Veranstalter haben ihren Weg gefunden, die gamescom dennoch stattfinden zu lassen: Sie wird sich ausschliesslich online, in digitaler Form, abspielen.

Das 2019 ins Leben gerufene Portal “gamescom now” wurde dieses Jahr deutlich erweitert und wird der Austragungsort der Messe sein. Erstmals ist für die Teilnahme an der Messe kein Ticket nötig. Jeder der Lust hat, kann sich kostenlos auf dem Portal anmelden. Bei gamescom now finden sich Informationen von Entwicklern, Publishern und anderen Partnern, sowie Community-spezifische Inhalte wie beispielsweise für Cosplay-, Indie-, Retro- oder Merchfans. Aber auch Inhalte für Familien wird es geben.

“Registrierte Nutzer bekommen außerdem eine personalisierte Video-Timeline. Damit haben sie Enthüllungen ihrer Lieblings-Studios und alle Highlights immer im Blick. Außerdem bekommen sie Zugang zu exklusiven Angeboten und Sonderaktionen der offiziellen gamescom-Partner.” heißt es in der Pressemitteilung.

2020 haben sich über 300 Publisher angemeldet!

Mehr als die Hälfte sind im Zuge der letzten gamescom 2019 dazugekommen. Zu den neuesten hinzugekommenen Partnern gehören unter anderem  der Japanische Publisher Square Enix (Final Fantasy) oder der Deutsch-Amerikanische Hersteller Take-Two Interactive bzw 2K Games (NBA-Reihe). Schon länger bekannt ist, dass bekannte Unternehmen wie Bandai Namco (Project Cars), Frontier Developments (Planet Coaster) oder auch  Traditionsschmieden wie SEGA (Sonic Racing), oder Electronic Arts (kurz EA) (FIFA) dabei sein werden.

Branchenprimus Nintendo hat seine Teilnahme an der gamescom 2020 leider abgesagt.

Zusätzlich zu den Publishern von Spielen, haben auch die ESport-Ligen “ESL One Cologne”, die “League of Legends Prime League”, sowie “Ford/Fordzilla” ihr kommen angekündigt. Die Finalen Runden der ESL One Cologme werden am 29. und 30.8 bei gamescom now zu sehen sein. Die League of Legends Prime League wird am 29.8 um 12 Uhr deutscher Zeit ein Tournier veranstalten, welches auch bei gamescom now übertragen wird. Und Ford veranstaltet im Rahmen der Gamescom mit seinem Team “Fordzilla” ein eigenes Tournier in Forza Motorsport 7.

Die gamescom Opening Night am 27. August um 20:00 Uhr

Wie auch schon im letzten Jahr wird es auch 2020 eine Eröffnungsshow geben. Diese wird moderiert vom Amerikanischen Videospieljournalisten Geoff Keighley.

Geoff Keighley © The Game Awards

Im Rahmen einer Pressekonferenz wandte sich Keightley per Videobotschaft an die Zuschauer und gab einige Informationen zur “gamescom: Opening Night Live” bekannt, unter anderem, dass im Rahmen dieser 2 Stündigen Show  38 “neue” Spiele von 18 Publishern vorgestellt werden. Wobei der Fokus dieser Vorstellungen zum Großteil eher auf Updates für bereits existierende Spiele liegt. “Es wird einige neue Spielankündigungen geben, aber wie im letzten Jahr konzentriert sich die Show hauptsächlich auf Updates von angekündigten Titeln. Also nein, wir “kündigen” nicht 38 neue Spiele an..”, so Keightley auf Twitter.

Das Nachhaltigkeitsprojekt gamescom forest

Wie auch schon im letzten Jahr wird es während der Liveshows eine Spendenmöglichkeit für das Projekt “gamescom forest” geben. Der gamescom Forest ist ein Projekt bei dem die Community, gemeinsam mit dem Hilfsprojekt Treemer einen Mischwald nahe Bayreuth mit mindestens 10.000 m² aufforsten. Das Große Ziel dieser Aktion sind 15.000 m² aufgeforsteter Wald. Unterstützung bekommt die Commuity von der “devcom”, der Entwicklerveranstaltung der gamescom.

Das sonstige gamescom Showprogramm

Das sonstige Showprogram der gamescom besteht aus festen Formaten, welche auch dieses Jahr wieder dabei sind. Wie etwa das “gamescom studio”, bei dem neue Gameplay, Demos und Spieleveröffentlichungen vorgestellt werden, oder der “gamescomm Daily Show”, bei der die Ereignisse des Messetages zusammengefasst werden. Neu in diesem Jahr ist die Show “Awesome Indies”, bei der die neusten Indie Games vorgestellt werden. Des weiteren gibt es einige Konzerte aber auch mehrere Cosplay-Veranstaltungen oder Events für Indie und Retrofans.

Das komplette Showprogramm sowie die komplette und ständig aktualisierte Ausstellerliste sind auf der Website der Gamescom einsehbar.


Anhang/Erläuterung:

Oben werden häufig die Worte Indie Games und Publisher verwendet – Definitionen:

Das Wort #Publisher bezeichnet eine Firma, die ein Spiel veröffentlicht.

Das Wort #Indie Games steht für “Independent Games”, also unabhängige Spiele. Das sind Spiele, die ohne ein hohes Entwicklungsbudget von meistens kleineren Entwicklerteams veröffentlicht werden. Sie kosten für den Spieler meist nur zwischen 5 und 25 Euro und zeichnen sich durch einen unkonventionellen Grafikstil, sowie durch innovative Spielelemente aus.

business area Wand, Boulevard Mitte © Koelnmesse GmbH, Harald Fleissner

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.