Der jährlich Gruselspaß kann auch im Corona-Jahr stattfinden – natürlich nur mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz. Verboten ist Halloween in Schleswig-Holstein nicht.

Schon gewusst? Halloween hieß mal “All Hallows’ Eve” und heißt auf Deutsch: “Aller Heiligen Abend”, der jedes Jahr am 31. Oktober stattfindet. Auch in Schleswig-Holstein ist der 31.10. der christliche Reformationstag und seit 2018 ein gesetzlicher Feiertag, genauso wie in Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und einigen Bundesländern mehr. Dieser Feiertag wird von evangelischen Christen im Gedenken an die Reformation der Kirche durch Martin Luther gefeiert. Katholische Christen feiern einen Tag später, am 1. November, Allerheiligen.

1517: An Türen klingeln, um zu diskutieren?

Laut der Überlieferung (Quelle / Textauszug: Wikipedia) soll der Mönch und Theologieprofessor Martin Luther am Abend vor Allerheiligen 1517 an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg (das liegt im Harz, in Ostdeutschland) 95 Thesen in lateinischer Sprache zu Ablass und Buße angeschlagen haben, um eine akademische Disputation (ein wissenschaftliches Streitgespräch) herbeizuführen. Damit leitete er die Reformation der Kirche ein. Luther war der Meinung, dass – wie in der Kirche bis dahin üblich – durch Geldzahlungen die Sünden von Menschen nicht vergeben werden können.

2020: Unter Corona-Bedingungen umherziehen?

In Gruppen von Tür-zu-Tür ziehen macht Spaß, ist aber wegen Corona nicht unbedingt die beste Idee. Eltern entscheiden dennoch selbst, ob sie ihre Kinder herumziehen lassen. Verboten ist es nicht, solange die üblichen Abstände eingehalten werden. Das Gesundheitsministerium rät allerdings dazu, Halloween ausfallen zu lassen. Denn: Ältere Leute, die sonst gerne den Schabernack mitmachen und sich freuen, wenn Kinder und Jugendliche an ihrer Tür klingeln, sind eine Corona-Risikogruppe. Sie könnten angesteckt werden und schlimm erkranken.

Könnt Ki/Ju krank werden, wenn sie Süßigkeiten annehmen?

Nun: Zwar halten sich Corona-Viren mehrere Stunden auf Oberflächen und können über Schmierinfektionen übertragen werden, aber: nachgewiesen sind Infektionen auf dem Weg bisher nicht. Klug ist in jedem Fall, keine unverpackten Lebensmitteln zu nehmen oder sich in jedem Fall NICHT die Finger abzulecken. Details siehe BFR.bund.de

Zuhause feiern ist besser!

Eine kleine Familien-Halloween-Party zu machen, ist die bessere Idee und kann natürlich fast genauso oder sogar noch mehr Spaß machen. Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene haben dennoch die Möglichkeit, Feiern zu gehen. Vieles wurde abgesagt, aber nicht alles, siehe Karte von RSH:

https://www.rsh.de/rshaktuell/halloweenpartys-in-schleswig-holstein

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.