In der Schulwoche vom 12. bis zum 16. Juni 2017 konnte man so einige interessante Wesen in den Gängen und auf dem Schulhof entdecken: Es war wieder Zeit für die Mottowoche! Nachdem der 13. Jahrgang nach den Osterferien ihre Version der Mottowoche präsentierte, war nun der 10. Jahrgang an der Reihe.

Die Mottowoche ist eine von den Abschlussklassen organisierte Woche, in der sich die Schülerinnen und Schüler zu den ausgedachten Mottos entsprechend verkleiden. In den Pausen bekommen sie dann auch die anderen Schüler zu sehen. Nicht selten kommt es vor, dass sich manche Schüler das Lachen nicht verkneifen können und ein lustiger Kommentar zum Outfit fällt.

Am Montag ging es mit dem sehr beliebten “Asi-Tag” los. Ob in Jogginghose und Warnweste oder einem ausgeleierten T-Shirt und Badelatschen – mit dem Outfit konnte man nicht danebenliegen!

Am Dienstag ging es dann weiter mit “Kindheitshelden”. Mit den bunten Kostümen wurde nicht nur die Kindheit der Schüler repräsentiert, auch so mancher Lehrer fühlte sich angesprochen durch Conni, Micky Mouse, Bob der Baumeister & Co.

Der Mittwoch wurde als “Cliquen-Tag” genutzt. Hier konnten sich kleine Gruppen von Schülerinnen und Schülern zusammenschließen und sich zu einem Motto anziehen oder im Partnerlook die Aufmerksamkeit erregen. Somit kamen interessante Gruppen wie Footballer, FBI-Agenten, Hippies und weitere zustande.

Mit dem Motto “Hobby und Berufe” ging es dann am Donnerstag weiter. Ob Fußballer, Reiterin, Feuerwehrmann oder als Arzt/Ärztin – jeder fand etwas was zu ihm passte.

Der letzte Tag stand unter dem Motto “Abend-Garderobe”. Hier stieß dann der 13. Jahrgang mit schicken Kleidern und Anzügen hinzu. Wie auch die Prüflinge des 9. und 10. Jahrgangs erwarteten sie ihre Prüfungsergebnisse der Abschlussarbeiten …

Am Ende kann man sagen, dass es wieder eine besonders interessante und unterhaltsame Woche war, die viele Schüler sehr genossen haben!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.