Die Stadt Reinfeld sucht immer noch einen neuen Kinder- und Jugendbeauftragten (m/w/d). Nach dem letzten Aufruf hat sich leider Niemand bei der Stadt Reinfeld beworben. Die Stellenausschreibung und Bewerbungsphase wurde nun verlängert, das bis zum 6.11.2020. Tätigkeitsbeginn soll der 1. Januar 2021 sein.

Der Kinder- und Jugendbeauftragte soll bei Planungen und Vorhaben der Gemeinde dazu beitragen, die Interessen von Kindern und Jugendlichen in angemessener Weise zu verwirklichen. Er ist dabei insbesondere in folgenden Aufgabenbereichen tätig:

  • Die Teilnahme an den monatlichen Sitzungen des Kinder- und JugendBeirates ist wünschenswert
  • Einbringung Kinder- und jugendspezifischer Belange in die Arbeit der Stadtverordneten-Versammlung und der von der Bürgermeisterin/dem Bürgermeister geleiteten Verwaltung,
  • Befähigen von Kindern und Jugendlichen, ihre Rechte in der Gesellschaft wahrzunehmen,
  • Vertretung der Interessen von Kindern und Jugendlichen der Stadt Reinfeld (Holstein),
  • Prüfung von Verwaltungsvorlagen auf ihre Auswirkungen für Kinder und Jugendliche, z. B. auch bei der Aufstellung eines Bebauungsplanes,
  • Initiierung und Begleitung von Projekten zur Verbesserung der Situation von Kindern und Jugendlichen in der Stadt Reinfeld (Holstein).
Da die Amtsinhaberin Nicola Schneider-Wetsphal nach insgesamt zehnjähriger Tätigkeit nicht mehr verlängern möchte, muss die Stelle ab 01. Januar 2021 neu besetzt werden. Die oder der Kinder- und Jugendbeauftrage ist ehrenamtlich tätig und wird für die Dauer von zwei Jahren vor der Stadtverordneten-Versammlung bestellt. Dafür wird monatlich eine pauschale Aufwands-Entschädigung gewährt.

Interessenten müssen eine vollständige Bewerbung einreichen!

Die Stadt Reinfeld (Holstein) sucht für die Wahrnehmung dieser ehrenamtlichen Aufgabe eine engagierte und aufgeschlossene Persönlichkeit, die über Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen, sowie Eigeninitiative verfügt und zur kooperativen Zusammenarbeit bereit ist.
Interessierte Reinfelder oder Personen aus dem Umland, die jedoch mit den Verhältnissen in Reinfeld (Holstein) und den Sozialstrukturen vertraut sein sollten, richten Ihre vollständige Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Ausbildungs- / Tätigkeitsnachweis, sowie Zeugnissen bitte bis zum 06. November 2020 per E-Mail an bewerbung@stadt-reinfeld.de oder per Post an: Stadt Reinfeld (Holstein), Der Bürgermeister, Paul-von-Schoenaichstraße 7, 23858 Reinfeld (Holstein).
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.