In letzter Zeit ist Slime sehr beliebt, viele Kinder haben den Slime in der Hand. Dieses glibberige Spielzeug begeistert Jung und Alt.

In der Projektwoche der KGS gab es einen Kurs, in dem die Schüler mit verschiedenen Zutaten experimentieren und Slime herstellen konnten. Wir haben den Leitern und den Kursteilnehmern einige Fragen gestellt.  Interview-Teilnehmer Emily, Jasmina als Projekt-Teilnehmer und Frau Schmager als Projektbetreuerin.

Wie wird der Slime gemacht?

Slime mischt man aus Perl-Off-Masken, Rasierschaum, Kaisernatron und Kontaktlinsen-Lösungen. Dies alles zu einer festen Masse rühren, danach gut durchkneten und dann ist der gute Slime fertig.

Was wollt ihr noch machen?

Sie haben uns gesagt, dass sie noch  “Knete, mehr Slimes, wie zum Beispiel fluffy Slimes” machen wollen und noch viel mehr Spaß haben wollen.

Was habt ihr schon gemacht?

Sie haben Alufolienbälle und verschiedene Slimes hergestellt, aber die meisten Slimes sind leider nichts geworden…

Gefällt euch der Kurs?

Jasmina und Emily haben geantwortet: “Ja, uns gefält der Kurs sehr gut, wir haben viel Spaß und machen noch viel mehr!”

Gibt es Slime in verschiedenen Farben?

“Ja, es gibt verschidene Farben; man kann die Farben mit Lebensmittelfarbe bestimmen.”

 

 

Auf uns hat der Kurs sehr lebendig gewirkt, aber es war trotzdem schön mal zuzusehen, wie es funktioniert.

Von: Florian und Yunus

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.