Squid Game: weiteren Fehler entdeckt!

Auf unserer Online-Schülerzeitung haben wir gerade einen Artikel über die #Netflix Serie  #SquidGame geschrieben. Doch es kommt noch besser: Wir haben einen Fehler entdeckt, der unseres Wissen nach noch nicht bekannt war im deutschsprachigen Raum!

Es geht um Episode 8. Kurz bevor Sae-Byeok von Cho Sang-woo erstochen wird, fragt sie Gi-Hun, was er mit dem Gewinn machen will. Er sagt: Zunächst möchte er seine Schulden bezahlen und dann seiner Mutter einen richtigen Laden kaufen, damit sie nicht mehr auf dem Markt stehen muss. Weiterhin will er dann ein richtiger Vater für seine Tochter werden!

Der Fehler ist: Nicht Gi-Huns Mutter betreibt den Marktstand, sondern Cho Sang-Woo´s Mutter. Die Mutter von Gi-Hun ist krank, sie hat Diabetes und muss wegen ihrer Füße dringend ins Krankenhaus. Und um das Geld für ihre Behandlung zu beschaffen, ist einer von zwei Gründen gewesen, warum er wieder an den Squid Games teilgenommen hat.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.