Die START-Stiftung aus Frankfurt vergibt auch in diesem Jahr Stipendien an Jugendliche mit Migrationserfahrung, denen die Zukunft von Demokratie am Herzen liegt. Interessenten müssen in die 9. Klasse oder höher gehen und können sich vom 01. Februar bis 15. März 2019 bewerben. Die START-Stiftung gGmbH ist eine 100%-tige Tochtergesellschaft der Hertie-Stiftung.

Was macht START?

START begleitet die Jugendlichen drei Jahre in ihrer persönlichen Entwicklung und bestärkt sie darin, unsere Gesellschaft aktiv Mitzugestalten. Durch ein starkes Netzwerk; individuelle Betreuung; finanzielle Unterstützung sowie Veranstaltungen zu Themen wie interkulturelle Kompetenz, MINT und Politik werden ihre Potenziale gefördert. Zugleich werden die Jugendlichen zur Übernahme gesellschaftlichen Engagements ermutigt: Aus Talenten werden Macher!

Wen will START erreichen?

Bewerben können sich alle Schüler*innen, die selbst – oder deren Vater oder Mutter – nach Deutschland zugewandert sind, mindestens 14 Jahre alt sind, mindestens noch drei Jahre in einem deutschen Bundesland (außer Baden-Württemberg) auf eine allgemein- oder berufsbildende Schule gehen, im Schuljahr 2019/20 mindestens die 9. Klasse besuchen, Deutsch mindestens auf dem Niveau GER-B1 beherrschen, unsere Gesellschaft aktiv Mitgestalten und unsere Demokratie stärken wollen und für ein intensives dreijähriges Bildungs- und Engagementprogramm bereit sind.

Wie werden die Stipendiaten gefördert?

Sie bekommen 1.000 € pro Schuljahr für Bücher, Schulmaterialien, Workshops, Internet­gebühren und weitere Bildungsausgaben sowie zu Beginn einen Laptop, um mit START im Austausch zu bleiben. Im Vordergrund steht nicht die finanzielle Förderung, sondern die durch Veranstaltungen zu zukunfts­weisenden Frage­stellungen und Themen wie inter­kul­turelle Kompe­tenz, MINT und Politik sowie Networking bundesweit!

Hier geht es zur Bewerbung: https://www.start-stiftung.de/programm/bewerbung/

Erfahre mehr im Video dazu!

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.