Beiträge

Noch keinen Plan, was du beruflich machen willst? Oder wartest du gerade auf einen Studienplatz? Dann engagiere dich im Freiwillendient! Der Kinderschutzbund im Kreis Stormarn bietet auch in 2020 wieder Plätze für interessierte junge Erwachsene (18+) in den Kinderhäusern “Blauer Elefant” an, die an einem Bundesfreiwilligendienst (BFD) teilnehmen möchten. Ab sofort sind Bewerbungen für den Beginn ab dem 01. Februar oder dem 01. März 2020 möglich.

Der Tag für die BFDler beginnt mit einem Blick ins Dienstbuch.

Was steht heute an? Wer kommt wann? Wer muss abgeholt werden? „Die Tage sind immer abwechslungsreich und aufregend, denn das Kinderhaus Blauer Elefant funktioniert ungefähr wie ein großer Haushalt,“ sagt Renate Günther, Leiterin des Hauses in Bad Oldesloe, „ein Haushalt mit 22 Kindern in zwei Gruppen, die allesamt individuelle Interessen und Bedürfnisse haben und hier eine Art zweites Zuhause finden.“

Der Kinderhausalltag beginnt für die Kinder nach der Schule, die Mitarbeiter sind oft schon ab 9.00 Uhr da. In der Regel endet der Tag dann um 17.30 Uhr. Neben den haushaltsüblichen Aufgaben unterstützen die BFDler die pädagogische Arbeit mit den 6-12-jährigen Kindern. Dazu gehören Fahrdienste, Hausaufgabenhilfe und auch Fußballspielen, Legobauen, Kartenspielen und Unterhaltungen über die neueste Musik. Bei Interesse ist es möglich, eigene kleine Projekte wie Bastelarbeiten, Turniere oder eine Schnitzeljagd zu entwerfen und durchzuführen.

Vorraussetzungen & Leistungen

Für den Bundesfreiwilligendienst in den Kinderhäusern ist ein Mindestalter von 18 Jahren sowie ein Führerschein der Klasse B mit mindestens einem Jahr Fahrpraxis Voraussetzung. Positiv ist Teamfähigkeit, sowie Interesse und Bereitschaft, sich mit Kindern, deren Bedürfnissen und mitunter schwierigen Lebenssituationen auseinanderzusetzen. Die Arbeitszeit beträgt 39 Stunden pro Woche.

Während der Einsatzzeit nehmen die Freiwilligen an 25 Bildungstagen teil und haben Anspruch auf Urlaub. Außerdem erhalten sie Taschengeld, Verpflegungsgeld und einen Unterkunftszuschuss. Die Sozialversicherung wird übernommen, der Anspruch auf das Kindergeld bleibt erhalten.

Weitere Informationen erhalten Interessentinnen und Interessenten in den Kinderhäusern Blauer Elefant. In Bad Oldesloe ist Renate Günther Ansprechpartnerin, Tel.: 04531-7814, in Bargteheide ist dies Andrea Schulz, Tel. 04532-5170.


Foto: BFD_in_Aktion.jpg, Urheber: Deutscher Kinderschutzbund, KV Stormarn e.V. (Pressefoto)

Jedes Kind hat Rechte – und zwar die gleichen Rechte, ganz egal an welchem Ort der Erde es aufwächst. Seit die UN-Kinderrechtskonvention am 20. November 1989 in Kraft trat, setzten so gut wie alle Staaten dieses weltweite „Grundgesetz“ für Kinder in Kraft.

Unter dem Motto „Ich hab immer Rechte“ rufen UNICEF und Auswärtiges Amt jedes Jahr und bundesweit zu Aktionstagen für Kinderrechte an den Schulen auf (Quelle des Textes). Schulen finden hier Material dazu:

Ab 15 Uhr – regionale Veranstaltung in Bad Oldesloe

Aus diesem Anlass wird im Oldesloer Kinderrechte-Park ein neues Kunstwerk eingeweiht, an dessen Entstehung ein Bad Oldesloer Graffiti-Künstler, fünf Kinder und ein ehrenamtlicher Handwerker beteiligt waren. Birgitt Zabel, Vorsitzende des Deutschen Kinderschutzbundes, und Hildegard Pontow, Bürgerworthalterin in Bad Oldesloe, werden anwesend sein. Der Termin findet morgen, Dienstag, den 20. November 2018 um 15.00 Uhr im Kinderrechte-Park auf dem Exer, Bad Oldesloe, statt.

Das Elefanto-Spielmobil wird ebenfalls vor Ort sein, Kinder und Familien sind herzlich eingeladen.

Ein Erklärfilm dazu:

 

Auf der großen Bühne am Herrenteich überraschte die Oldesloer Band “Days of Northern Lights” mit Sängerin Hanna Dreu die Gäste mit eingängigem Pop, der ein wenig an Lena Meyer-Landruts Musik erinnert. Als spontan der Reinfelder Niklas Reinert, Empathy auf die Bühne ging und ein Duo mit ihr performte, stand fest: Von denen wollen wir mehr hören!

Als dann erst Niklas und direkt danach Hanna den Weg einer erKant-Redakteurin kreuzte, wurden natürlich spontan Live-Interviews geführt. Am Ende kam raus: Der Weg der beiden Sänger von der Schulbank auf die Bühne fing ganz verschieden an … Niklas, Reinfelder, der gerade sein Abi an der Immanuel-Kant-Schule macht, arbeitete sich aus dem Sumpf seiner Gefühle nach dem Tod seines Stiefvaters heraus, indem er anfing zu schreiben und zu singen. Hanna, Oldesloerin, die 2018 ihr Abi bereits in der Tasche hat, fing dagegen schon im Alter von 5 Jahren mit Gesangsunterricht an. Unter anderem im Chor von Hennig Münther.

Sie gehen das Musikmachen auch anders an: Während Hanna mit ihrer Band teure Studioaufnahmen macht, dreht Niklas sogar Musikvideos selbst. Er kann die Sparkasse Stormarn als Sponsor nennen; Hanna´s Band muss dagegen noch das Kapital auftreiben, um den folgenden, neuen Song “Icecold” aufnehmen und veröffentlichen zu können. Unten findet ihr alles als Video-Interviews; hier erst einmal Days of Northern Lights live:


Daten & Live-Interview mit Niklas Niklas / Empathy

Künstlername: Empathy
Musiker: Niklas Reinert
Start: 2016
Genre: RAP-Musik
Sprache der Songs: Deutsch
Heimatort: Reinfeld

Aktuell sind seine Songs & Infos hier veröffentlicht:

Eins seiner Musik-Videos gedreht am Herrenteich in Reinfeld:

Daten & Live-Interview mit Hanna / Days of Northern Lights

Bandname: Days of Northern Lights
Musiker: Hanna Dreu (Gesang), Tristan Riedinger (Piano & Gesang), Hauke Möller (Gitarre), Philipp Ellerbrock (Bass), Max Wiechmann (Schlagzeug)
Gründung: Januar 2016
Genre: Individueller Pop
Sprache der Songs: Englisch
Heimatort: Bad Oldesloe

Aktuell sind ihre Songs & Infos hier veröffentlicht:

Am 27.9. tritt die Band auf der Nachtschwärmer-Tour in Bad Oldesloe auf (Kultur-und Bildungszentrum)